Benutzerdaten

Benutzername:
Passwort:

Bundesvorstandssitzung

Aufgrund der hohen Infektionszahlen an Covid 19 fand der esrte Teil der Bundesvorstandssitzung virtuell über Microsoft Teams am 14. November 2020 statt und wir am 28 November fortgeführt.

Vorankündigung Delegiertenversammlung 2021 in Pforzheim

Am 17. April 2021 findet die nächste Delegiertenversammlung in der IHK Pforzheim statt.

                            

 

Neuer Kooperationspartner ehrenamt24 Benefits GmbH & Co. KG

Der Industriemeisterverband Deutschland e. V. kooperiert ab sofort mit der Firma ehrenamt24 Benefits GmbH @ Co. KG.

 

MITGLIEDERBENEFITS bedeutet Top-Aktionen und Rabatte für unsere Mitglieder

 

https://imv-deutschland.mitglieder-benefits.de/login
Den Flyer mit dem Zugangscode erhalten Sie über Ihren Landesverband

Verantwortungsbereiche IMV

Verantwortungsbereiche IMV

-Stand 01.01.2018 Ressortverteilung des gesch. Vorstandes (download)

 

 

 Bild mit Link zur Organisationsstruktur

 

Industriemeisterverband Deutschland e.V.

interessant - modern - vielseitig

Der Verband für Industriemeister, Meister,
Technische Betriebswirte, Techniker und sonstige
Führungskräfte in der Industrie.

Gleichstellung von IM-Abschlüssen erreicht!

zu den Downloads

Neues zu Bachelor Professional

Zu den Downloads

Stärkung und Weiterentwicklung der "höherqualifizierten" Berufsbildung

 

Bei der „höherqualifizierenden“ Berufsbildung, den bisherigen „Aufstiegsfortbildungen“, wird die während einer Berufsausbildung erworbene berufliche Handlungsfähigkeit durch eine Fortbildung erweitert. Diese Fortbildungen, die oft auf dem gleichen Niveau sind wie ein Studium, sind der Weg zum beruflichen Aufstieg. Kernstück der Verbesserungen sind die einheitlichen Abschlussbezeichnungen „Geprüfter Berufsspezialist“, “Bachelor Professional“ und „Master Professional“. Der „Meister“ wird dabei nicht abgeschafft, sondern durch die Verbindung mit den einheitlichen, international anschlussfähigen Abschlussbezeichnungen gestärkt. Zugleich zeigen die neuen Bezeichnungen: Berufliche und akademische Bildung sind gleichwertig.